Busch, Christel
Die sakrale Bedeutung der Kaiser-Wilhelm-Denkmäler von Bruno Schmitz
AVMpress
140 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.05.2010
Bestell-Nr. 4063598
ISBN 978-3-86924-747-2
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Detailliert werden die Entstehungs- und Baugeschichte der drei Kaiser-Wilhelm-Denkmäler auf dem Kyffhäuser, an der Porta Westfalica und am Deutschen Eck in Koblenz beschrieben. Architektur und Skulptur werden auf ihre sakrale Symbolik untersucht und in einen historischen Kontext gesetzt. Wilhelm II., Enkel und Nachfolger auf dem Kaiserthron, stilisierte seinen verstorbenen Großvater in zahlreichen Reden posthum zum "Großen" oder "Heiligen" der Gegenwart. Diese sakrale Überhöhung spiegelt sich auch in der Architektursprache und dem skulpturalen Programm der Denkmäler wider. Bruno Schmitz' Denkmäler dienen vornehmlich dazu, Wilhelm I. als nationalen Symbolträger, als Helden- und Vaterfigur des neuen Staatsgebildes zu zeigen. Die monumentalen Bauten artikulieren aber auch den historischen, von Gott gegebenen Machtanspruch der Dynastie der Hohenzollern. Sie sind im Kaiserreich zu nationalen Wallfahrtsstätten und Touristenmagneten geworden.