Wolschke-Bulmahn, Joachim / Clark, Ronald (Hg.)
Der Garten als Modell
Festschrift für Kaspar Klaffke
Reihe Herrenhäuser Schriften, Band-Nr. 5
AVM.edition
424 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 06.06.2017
Bestell-Nr. 95477-072
ISBN 978-3-95477-072-4
Preis 48,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/auf Lager

Zum Inhalt

Die „Herrenhäuser Schriften“ sind eine Schriftenreihe der Freunde der Herrenhäuser Gärten e.V. Ein wesentliches Ziel des Vereins ist die Unterstützung zur Erhaltung und Entwicklung dieses Kulturdenkmals von herausragender Bedeutung, die Vermittlung von Wissen über ihre Geschichte sowie ihre Förderung als Stätten des kulturellen Lebens.
Dem Erhalt und der Entwicklung der Herrenhäuser Gärten hat sich Prof. Dr. Kaspar Klaffke als Leiter des Grünflächenamts der Landeshauptstadt Hannover über 20 Jahre, von 1982 bis 2002, gewidmet. Aus Anlass des 80.?Geburtstags dieses Förderers der Herrenhäuser Gärten und der Gartenkultur im Allgemeinen geben die Freunde in Kooperation mit dem
Direktor der Herrenhäuser Gärten, Dipl.-Ing. Ronald Clark, und dem Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover eine Festschrift „Der Garten als Modell“ heraus. Diese Schrift führt Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen, unter ihnen Geobotanik, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Landschaftsarchitektur, Planungswissenschaften und Theologie, zusammen, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, wie der sorg­same, nachhaltige und ästhetische Umgang mit der Mitwelt, also „Gartendenken“, Lösungsansätze für die aktuellen lokalen bis weltweiten Probleme der Natur- und Umweltzerstörung aufzeigen kann.
Der Blick der Autoren und Autorinnen reicht dabei vom antiken Ägypten und dem Garten Eden als Modell über Goethes „Wahlverwandschaften“ bis hin zur Frage der politischen Dimension des Gärtnerns am Beispiel der Muskauer Parkanlagen Hermann Fürst von Pücklers. Ein Schwerpunkt der gartenkulturellen Diskussion in den verschiedenen Beiträgen liegt auf der gegenwärtigen und auch zukünftigen Bedeutung des Gartens und Gärtnerns und der Beantwortung von Fragen nach den Zusammenhängen zwischen dem Garten als Modell und der Idee der Nachhaltigkeit sowie nach der hohen Bedeutung des Gartens „im Zeitalter planetarischer Urbanisierung“.


Mit Beiträgen von:
Sabine Albersmeier, Gernot Böhme, Ronald Clark, Knut Diers, Gabriele und Peter Eisenberg, Volker Epping, Hubertus Fischer, Sepp Heckmann, Tanja van Hoorn, Klaus von Krosigk, Hansjörg Küster, Hans Mönninghoff, Günter Nagel, Bettina Oppermann, Cord Panning, Axel Priebs, Martin Rector, Stefan Schostok, Karin van Schwartzenberg, Hille von Seggern, Jens Spanjer, Ingrid Spieckermann, Hans von Trotha, Gisela Vetter-Liebenow, Udo Weilacher, Christian Werthmann , Joachim Wolschke-Bulmahn