Alberts, Martin
Adorno, Horkheimer und das New Hollywood-Kino
Eine Kritik der Kulturindustrie mit Blick auf die Entwicklung des US-amerikanischen Films
AVMpress
102 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.07.2011
Bestell-Nr. 3854708
ISBN 978-3-86924-088-6
Preis 29,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Die Filmindustrie Hollywoods kann als exemplarisch für die Kommerzialisierung des kulturellen Schaffens im Zeitalter der Industrialisierung angesehen werden. Hierbei ist offensichtlich, dass kommerzielle Faktoren den Aspekt des Künstlerischen im Laufe der Jahre immer weiter verdrängt haben. Weniger ein Ende, aber doch zumindest eine Unterbrechung könnte diese Kommerzialisierung durch die Bewegung des New Hollywood gefunden haben: Junge Filmemacher wagten sowohl inhaltliche als auch technische Neuerungen, mit denen sie dem alteingesessenen Studiosystem Hollywoods vor den Kopf stießen. Ob der New Hollywood-Film der voranschreitenden Industrialisierung bzw. Kommerzialisierung der Kultur jedoch entgegengewirkt hat, oder ob er erst den Weg für ein neues, kommerziell geprägtes Kino ebnete, stellt die zentrale Frage dar, der unter Berücksichtigung des theoretischen Fundaments, welches Adorno und Horkheimer formulieren, nachzugehen ist.