Amberger, Alexander
Der Stalinismus
Totalitarismus oder Oligarchie?
AVMpress
116 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.02.2010
Bestell-Nr. 4063617
ISBN 978-3-86924-633-8
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

War der Stalinismus einmalig oder stellt er einen universellen Herrschaftstypus dar? Wie war es möglich, dass er trotz aller Verbrechen funktionierte, ja sogar auf eine breite Zustimmung in der sowjetischen Bevölkerung zu stoßen schien? Lag es nur an der Aura Stalins? War es die banale Macht der physischen Gewalt? Und wenn ja, wie konnten Kommunisten, die von einer besseren Welt träumten, zu solchen Verbrechen (auch gegen andere Kommunisten) in der Lage sein? Wer profitierte davon und wie wurde das System machtpolitisch gesichert und reproduziert? Diesen Fragen geht der Autor nach. Er greift dabei unterschiedliche wissenschaftliche Methoden auf: von der Totalitarismustheorie Hannah Arendts, über die Bürokratiekritik Trotzkis bis hin zur Machtsoziologie Pierre Bourdieus. Das Buch eignet sich als kritische Einführung in die genanten Theorien. Es dient darüber hinaus auch als Beitrag zur Definition des Stalinismus.