Korntner, Beate
Mystikerinnen im Mittelalter
Die drei Frauen von Helfta und Marguerite Porète - zwischen Anerkennung und Verfolgung
AVMpress
196 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.08.2012
Bestell-Nr. 4099163
ISBN 978-3-86924-312-2
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Vier Mystikerinnen, die ihr Leben als Begine oder Nonne ganz Gott gewidmet haben, stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Das Leben und Werk von Mechthild von Magdeburg (eine Begine und spätere Schwester im Kloster Helfta), Mechthild von Hackeborn und Gertrud die Große (zwei Nonnen in Helfta) sowie Marguerite Porète (eine französische Begine) werden verglichen. Dabei wird aufgezeigt, welche unterschiedlichen Einflüsse auf die vier Frauen wirken und wie schmal der Grad zwischen Heiligsprechung und Todesurteil sein kann. Gott als Liebe ist Zentrum der Mystik dieser Frauen. Teilweise sind ihre Aussagen sehr ähnlich, doch werden diese von ihren Zeitgenossen unterschiedlich bewertet. Eine Begine wird den Kampf gegen ihre Kritiker gewinnen und ihren Lebensabend im Kloster verbringen können, während die andere aufgrund ihrer Aussagen zum Tode verurteilt wird.