Munkert, Julia
Häuser für die Toten
Eine Sonderform vorspanischer Kammergräber im westlichen Aburrá-Tal, Kolumbien
AVMpress
152 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.09.2011
Bestell-Nr. 3875594
ISBN 978-3-86924-106-7
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Bei Planierungsarbeiten auf einem Hügel im Westen der Stadt Medellín/Kolumbien wurde 2008 ein spektakulärer Fund gemacht. Ein vorspanisches Kammergrab mit seltenen Verzierungen an den Wänden trat zutage und sorgte wegen seiner Einzigartigkeit schnell für großes Aufsehen. Ein Jahr später wurden dort archäologische Ausgrabungen begonnen, die den Fundort als eines der bemerkenswertesten Bestattungsareale der Region auszeichneten. Zum einen stellt die vorliegende Arbeit die Grabungsergebnisse dieses Fundortes dar, der sich als 600 Jahre alte Begräbnisstätte der Aburrá – einem mysteriösen und abgelegenen Volk des zentralen Andenraumes Kolumbiens – entpuppte. Zum anderen wird die Bedeutung und Symbolik dieser Gräber im Hinblick auf das religiöse Konzept und die Weltanschauung dieser ethnischen Gruppe untersucht, deren Kultur vor der Entdeckung ihrer Bestattungen als vollkommen unerforscht galt.