Operhalsky, Benedikt
Marktbeherrschung auf Sekundärmärkten
Eine ökonomische und kartellrechtliche Untersuchung von nachgelagerten Produktmärkten
AVMpress
94 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2011
Bestell-Nr. 3707989
ISBN 978-3-86924-003-9
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Diese Studie versucht sowohl die rechtlichen als auch die ökonomischen Grundlagen für die Beurteilung einer Marktbeherrschung von Sekundärmärkten zu untersuchen. Eine besondere Berücksichtigung finden dabei die verschiedenen Immaterialgüterrechte die eine solche Marktbeherrschung von nachgelagerten Produktmärkten erst ermöglichen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht aber die Auseinandersetzung mit den verschieden wirtschaftstheoretischen Annahmen und Modellen die erst die Einordnung möglicher kartellrechtlicher Behandlungen der beherrschten Märkte erlaubt. Dabei werden sowohl die von amerikanischen als auch von europäischen Gerichten und Behörden zu Grunde gelegten ökonomischen Theorien kritisch beleuchtet. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist das wettbewerbsrechtliche Mittel einer Marktöffnung durch Kontrahierungszwang unter der Abwägung des Schutzes des Eigentums und des Wettbewerbs.