Pintaske, Patrick M.
Möglichkeiten und Grenzen des Squeeze-Out-Verfahrens
Die §§ 327a ff. AktG aus aktienrechtlicher und prozessualer Sicht
AVMpress
86 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.04.2011
Bestell-Nr. 3714925
ISBN 978-3-86924-019-0
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Die vorliegende Arbeit ist eine Originalhausarbeit im universitären Schwerpunktbereich Wirtschaftsrecht der Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder) aus dem Jahr 2007. Ziel dieser Arbeit ist es, das Squeeze-Out anhand der §§ 327a ff. AktG auf seinen materiellen und prozessualen Gehalt hin zu untersuchen. Dabei liegt materiellrechtlich der Schwerpunkt auf der Grundsatzfrage der Verfassungsmäßigkeit des Squeeze-Out-Verfahrens und der sich daraus ergebenden Ausfüllungsvorgaben der §§ 327a ff. AktG. Weiterhin werden auf prozessualer Seite der Ablauf des Squeeze-Out-Verfahren und die Rechtsschutzmöglichkeiten der Minderheitsaktionäre dargestellt. Der Stand der Arbeit ist bewusst auf dem Zeitpunkt der Begutachtung (2007) belassen worden, um dem adressierten Leserkreis der Studierenden einen unverfälschten Eindruck einer Examenshausarbeit zu ermöglichen.