Seiler, Ulrike
Waldmonitoring anhand historischer Forstkarten im GIS
am Beispiel naturnaher Waldbestände im Nationalpark Sächsische Schweiz
AVMpress
196 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.11.2011
Bestell-Nr. 3906622
ISBN 978-3-86924-152-4
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Zur Erfassung von räumlich-zeitlichen Veränderungen eines Waldes besitzen historische Forstkarten gegenüber schriftlichen Quellen einen wesentlichen Vorteil - sie vermitteln uns ein Bild vergangener Zeiträume. Die Entwicklungen können flächengenau rekonstruiert werden und Ursachen für Veränderungen und deren zeitliche Folgen sind detaillierter zu erfassen. Die Erarbeitung einer wissenschaftlichen Methode zur digitalen Generierung von historischen Forstkarten und damit die Nutzbarmachung dieser bislang analog vorliegenden Informationen ist Gegenstand des Buches. Es wird eine Möglichkeit aufgezeigt, wie historische kartographische Werke mittels moderner Softwarelösungen in aktuelle Planungsarbeiten eines Nationalparks eingebunden werden können. Die in einem Geographischen Informationssystem digital aufbereiteten Karteninhalte und sekundär generierbaren Informationen sind zur Dokumentation der Waldentwicklung und für aktuelle naturschutzfachliche Fragestellungen verfügbar.