Büscher, Matthias
Das Kooperationsverhältnis zwischen Syrien und Hisbollah
Potentiale und Grenzen hergeleitet mittels Neorealismus und Sozialkonstruktivismus
AVMpress
100 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.06.2011
Bestell-Nr. 3841539
ISBN 978-3-86924-053-4
Preis 29,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Im Zentrum der vorliegenden Untersuchung steht die Analyse des Kooperationsverhältnisses zwischen Syrien und der libanesischen Hisbollah. Unabhängig vom empirisch nicht genau bestimmbaren Umfang dieser Kooperation, zielt das Erkenntnisinteresse auf die Beweggründe der Akteure und damit auch auf das zukünftige Potential sowie die Grenzen der Zusammenarbeit. Aufbauend auf den historischen Entwicklungslinien sowie der weltanschaulichen Identität von Syrien und Hisbollah wird herausgearbeitet, inwiefern der Neorealismus oder der Sozialkonstruktivismus das Handeln der Akteure in ihrem Umfeld sowie ihre Kooperation untereinander plausibler zu erklären vermag. Die Außenbeziehungen der Akteure zu Israel als auch zum Iran fließen ebenfalls in die Analyse mit ein. Abschließend werden Potentiale und Grenzen des Kooperationsverhältnisses sowie eine Befreidungsperspektive gemäß der entsprechenden Theorieschule hergeleitet.