Herzlich Willkommen

 

bei der Akademischen Verlagsgemeinschaft München

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite. Wenn Sie Anregungen und Verbesserungsvorschläge für uns haben, freuen wir uns jederzeit über Ihr Feedback (info@avm-verlag.de).

 

Neu erschienen

Orte der Macht - Orte des Wissens
hrsg. von Wilhelm Krull und Joachim Wolschke-Bulmahn

Die Herrenhausen-Matinee, eine gemeinsame Veranstaltung der Freunde der Herrenhäuser Gärten e.V. und der VolkswagenStiftung, bietet einmal im Jahr allen an der Gartenkultur und ihrer Geschichte Interessierten anspruchsvolle Vorträge und Diskussionen zu unterschiedlichen Themen der Garten- und Landschaftskultur. 2016 stand die Matinee unter dem Thema „Orte der Macht – Orte des Wissens. Wie Schlösser und Gärten den Geist inspirieren“, die Beiträge von Dr. Wilhelm Krull (Generalsekretär der VolkswagenStiftung), Prof. Dr. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz) und Prof. Dr. Michael Rohde (Gartendirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg) sind nun als Band 6 der Herrenhäuser Schriften erschienen.
Vorankündigung
 

 

VorankündigungNeu in unserem Verlagsprogramm

Wir freuen uns, die beiden traditionsreichen Reihen Bulgarien-Jahrbuch, nunmehr unter dem Namen BULGARICA, und die Bulgarische Bibliothek in unserem Verlagsprogramm weiter fortzuführen.

Das seit 1997 regelmäßig erscheinende Bulgarien-Jahrbuch bietet aktuelle Beiträge zu verschiedenen, auf Bulgarien bezogene Themenbereiche wie Geschichte, Religion, Kultur, Politik, Sprache und Wirtschaft, aber auch Bibliographien und stellt die jeweils aktuelle Bulgarienliteratur vor. Wir hoffen, mit der neuen Reihe BULGARICA, in ähnlicher Weise wie mit dem bisherigen Bulgarien-Jahrbuch, eine große Leserschaft zu erreichen, um die weit gespannten wissenschaftlich-kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Bulgarien in angemessener Weise zu würdigen.

In der Buchreihe Bulgarische Bibliothek. Begründet von Gustav Weigand, die seit 1996 erscheint, stehen neben Fachbüchern und wissenschaftlichen Abhandlungen auch bulgarische Literatur in deutscher Übersetzung im Mittelpunkt. In Kürze erscheint von Helmut Schaller Die bulgarische Sprache in Vergangenheit und Gegenwart als Band 21 der Bulgarischen Bibliothek.

Die Schriften der Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft werden seit 2004 von der Dr. Horst Röhling-Stiftung“ gefördert.

 

Unsere Empfehlungen

Retzlaff, Nina Simone
Böse Mädchen
Eine Risikoanalyse weiblicher Gewaltkriminalität in der Jugendphase
26,90 €
Logo:Böse Mädchen
Krull, Wilhelm / Wolschke-Bulmahn, Joachim (Hg.)
Orte der Macht - Orte des Wissens
Wie Schlösser und Gärten den Geist inspirieren. Herrenhausen-Matinee 2016
19,90 €
Logo:Orte der Macht - Orte des Wissens
Romanische Studien, Heft 4, 2016

46,80 €
Logo:Romanische Studien, Heft 4, 2016
Hoffmann, Hans Werner
Einführung ins biblische Hebräisch - Studienausgabe
Grammatik – Vokabular – Übungen
39,90 €
Logo:Einführung ins biblische Hebräisch - Studienausgabe
König, Kirsten (Hg.)
Gut studieren? Heute!
Spurensuche nach Bedingungen und Möglichkeiten eines gelingenden Studiums in Bologna-Strukturen
24,90 €
Logo:Gut studieren? Heute!
Wolschke-Bulmahn, Joachim / Clark, Ronald (Hg.)
Der Garten als Modell
Festschrift für Kaspar Klaffke
48,90 €
Logo:Der Garten als Modell
Helmich, Jenny
Disparate Körperlichkeit im Werk von David Lynch

29,90 €
Logo:Disparate Körperlichkeit im Werk von David Lynch

 

News * News * News

Neuerscheinung zu David Lynch

Der amerikanische Regisseur David Lynch hat seit Ende der 1960er-Jahre ein umfangreiches und sehr heterogenes Gesamtwerk geschaffen, das fast alle Formen der bildenden Kunst umfasst. Lynchs Werk ist gekennzeichnet von seiner polarisierten Darstellung von entweder makellos schönen oder disparaten, dysfunktionalen Körpern. Jenny Helmich widmet sich in ihrer Arbeit nun speziell der Darstellung von Körperlichkeit im Werk von David Lynch, die sich im Laufe der Zeit grundlegend verändert hat.

 

Neue Zeitschrift: Romanische Studien

Die Romanischen Studien sind eine Open-Access-Zeitschrift für romanische Literaturwissenschaft, die im Jahr 2015 von Kai Nonnenmacher gegründet und in Zusammenarbeit mit Christian Wehr herausgegeben wird. Die aktuellen Print-Ausgaben werden Anfang 2017 in der Akademischen Verlagsgemeinschaft München erscheinen. Selbstverständlich rückwirkend auch die bereits veröffentlichten Ausgaben der letzten beiden Jahre sowie die Beihefte der Romanischen Studien. Wir freuen uns sehr, diese Fachzeitschrift der deutschsprachigen Romanistik, die sich an einem konsequenten Qualitätsstandard orientiert, und ein international sichtbares Organ der aktuellen Forschung in den Literatur- und Kulturwissenschaften sowie angrenzender Disziplinen ist, in unserem Verlagsprogramm begrüßen zu dürfen. Die ersten Ausgaben erscheinen im Januar/Februar 2017.

Tagungen und Messen

Wie jedes Jahr, finden Sie uns auch 2017 wieder auf wichtigen Fachkongressen und Buchmessen. Wir freuen uns auf einen Besuch an unserem Büchertisch und stellen Ihnen gerne unser aktuelles Programm vor. Die Tagungen und Termine finden Sie hier.