Düring, Manfred
Profifußball: Wettkampfleistungsstruktur und konditionelle Leistungsvoraussetzungen
Studien zum Wettkampfprofil und der motorischen Beanspruchung von Profifußballern
AVMpress
332 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.10.2011
Bestell-Nr. 3900328
ISBN 978-3-86924-132-6
Preis 49,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Das Buch beschäftigt sich mit Analysen der Wettkampfleistungsstruktur und deren Zusammenhang mit den konditionellen Fähigkeiten von Fußballern der ersten Deutschen Bundesliga. Es wird der aktuelle Stand der Fachliteratur zu den Themen Wettkampfanalysen, Sportstruktur, Kraft und Schnelligkeit im Profifußball dargestellt und diskutiert. Unter Anwendung modernster sportwissenschaftlicher Analysemethoden werden in fünf Abschnitten Untersuchungen zur positionsspezifischen Wettkampfleistungsstruktur, zur Sprintleistungsstruktur, zu saisonalen Veränderungen innerhalb der Wettkampfleistungsstruktur und der Ausdauer, zu Zusammenhängen zwischen den Kraftfähigkeiten und der Wettkampfleistungsstruktur beschrieben und durchgeführt, Folgerungen für die Trainingspraxis werden diskutiert. Es konnte dabei auf mehr als 600 Datensätze von Spielern der ersten Deutschen Bundesliga und der UEFA-Euroleague zurückgegriffen werden. Wichtige Informationen für die Bewertung der Spielpositionen und folgend für das individualisierte Konditionstraining von Profifußballern wurden gewonnen.

Der Autor
Manfred Düring wurde 1971 in München geboren. Er studierte an der Technischen Universität München Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Leistungssport. Nach seinem Diplom-Abschluss im Jahre 2000 arbeitete er zunächst als Sportbiomechaniker, bevor er sich gänzlich dem Hochleistungssport zuwendete. Als Wissenschaftler am Olympiastützpunkt Bayern arbeitete er mit A-Kader Athleten zahlreicher olympischer Winterdisziplinen in den Bereichen Leistungsdiagnostik, Trainingssteuerung und Training zusammen. Nach dem Aufbau eines Leistungsdiagnostikcenters für den Leistungs- und Breitensport wechselte er in die erste Deutsche Fußballbundesliga. Im In- und Ausland arbeitet(e) er als Wissenschaftstrainer, Leistungsdiagnostiker und Konditionstrainer. Dort konnte er Erfahrungen in der Trainings- und Regenerationssteuerung sammeln und erreichte zweimal in Folge das Semifinale der UEFA-Euroleague. Nebenbei ist er als Referent und als Autor sportwissenschaftlicher Studien tätig.