Nicolas, Michael
Allgemeine Unterrichtsprinzipien im Kontext professionellen Lehrerhandelns
Entwicklung und Evaluation eines didaktischen Designs zur Steigerung der Reflexionskompetenz im Lehramtsstudium
AVMpress
426 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.09.2013
Bestell-Nr. 4446886
ISBN 978-3-86924-503-4
Preis 79,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Eine bedeutsame Aufgabe in allen Phasen der Lehrer(aus)bildung ist die Entwicklung und Weiterentwicklung von Kompetenzen für professionelles Lehrerhandeln im Unterricht. Dabei werden in der Regel der ersten Ausbildungsphase (Studium) eher theoretisch-konzeptionelle, der zweiten Phase der Ausbildung eher reflexiv-praktische Kompetenzen zugeschrieben. Nicht selten führt dies zu einer Entkopplung der Ausbildung in theoretische und praktische Anteile, die vielerorts als Theorie-Praxis-Problem diskutiert werden. In der hier vorliegenden Arbeit werden Vorschläge für eine Überwindung dieser Problemlage und damit auch zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung im Allgemeinen entwickelt. Der Autor stellt grundlegende Konzepte zu allgemeinen Unterrichtsprinzipien vor, deren Bedeutung und Wirksamkeit auch empirisch belegt sind. In Verbindung mit Modellen professionellen Lehrerhandelns werden diese in ein didaktisches Design überführt. Die integrierte und ausführlich dokumentierte empirische Studie belegt, dass gerade kollegialer Austausch über Anforderungen und Problemlagen im Unterricht in Korrespondenz mit bildungswissenschaftlichem Theoriewissen zu signifikanten Kompetenzsteigerungen führt. Das Buch richtet sich an alle an Lehreraus- und -weiterbildung Interessierte, an Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer.

Der Autor
Michael Nicolas, Dr. phil., ist seit mehr als zwanzig Jahren als Lehrer an verschiedenen Schulen und Bildungseinrichtungen tätig. Seit 2008 arbeitet er als abgeordneter Lehrer am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden Fragestellungen aus dem Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung und der Professionalisierung im Lehrberuf.