Salis Gross, Gerda
Primäres Spiel als Sprache des Kindes
Spiel als relevante Kommunikationsweise im sonderpädagogischen Kontext
AVMpress
140 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.05.2013
Bestell-Nr. 4324618
ISBN 978-3-86924-428-0
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Spiel als Sprache des Kindes – in unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen wird von Fachleuten der Pädagogik, Psychologie, Neurologie wie auch von ÄrztInnen immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig Spielen für die gesunde Entwicklung des Kindes ist: Spiel als Ausdrucksweise, als Lerngrundlage und -medium, als Lebensgestaltung und Lebensbewältigung. Aber Spiel ist nicht einfach Spiel! In diesem Buch wird nach unterschiedlichen Qualitäten von Spiel gefragt. Was sind primäre und was sekundäre Spielqualitäten? Was ist "play" und was ist "game"? Welche Qualitäten entsprechen dieser Sprache des Kindes und in welcher Weise sind sie der Entfaltung des Kindes hilfreich? Wie weit kann diese Spielsprache im pädagogischen Alltag als kommunikative Grundlage dienen, zum Beispiel in sonderpädagogischen Zusammenhängen, wo Bindungsstörungen oder ein vermindertes Trivialisierungsvermögen kommunikative Voraussetzungen beeinträchtigen?

Die Autorin
Gerda Salis Gross, MA in Special Needs Education an der Plymouth University, Expertin für Spiel und Kommunikation, Dozentin, Begleitung in persönlicher Entwicklung, Lehrerin.