Uvanovic, Äeljko
Gerhart Hauptmanns Egoismus
Eine Interpretation aufgrund des Reiseberichts Griechischer Frühling und der Tagebücher
AVMpress
110 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2013
Bestell-Nr. 4286251
ISBN 978-3-86924-420-4
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Wurde Gerhart Hauptmanns Wesen durch eine Art ethischen Individualismus oder eher durch einen hinterlistigen und doppelbödigen Egoismus geprägt? Statt einer Poetik des Mitleids sollte bei ihm hingegen die Rede von einer virtuos verschleierten Poetik der Eigennützigkeit sein? Angesichts neuester Einblicke in der Hauptmann-Forschung fühlt man sich gezwungen, Egoismus und Eigennützigkeit in direkter und indirekter Perspektive der Werke zu sondern und zu betonen. Hauptmanns antisemitische Entgleisungen können ferner leider bis zu den Tagebucheintragungen über das Erstlingsdrama Vor Sonnenaufgang zurückverfolgt werden - und leider bleiben sie fast bis zum Lebensende präsent. Hinzu kommen noch der Antislawismus und der Antiamerikanismus. Die vorliegende Interpretation des Reiseberichts Griechischer Frühling und der sämtlichen Tagebücher entlarvt schließlich den schlesischen Dichter als Anhänger der Heimatkunstbewegung, einer mythologisierenden Irrationalität und eines gnostischen Buddhismus.

Der Autor
Dr. Željko Uvanovic ist außerordentlicher Universitätsprofessor für die Deutsche Literaturwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der J.-J.-Strossmayer-Universität Osijek.