Werneburg, Katarina
Psychophysiologie und Attraktivität
Eine rezeptionsbegleitende Untersuchung zum Attraktivitätspotential von Medienangeboten
AVMpress
148 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2012
Bestell-Nr. 4000995
ISBN 978-3-86924-240-8
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Unter Verwendung von psychophysiologischen Verfahren wurde in dieser Arbeit untersucht, inwieweit sich Attraktivität audiovisueller Medienangebote messen lässt. Dabei konzentrierte sich die Untersuchung auf Unterschiede im Erleben attraktiver und unattraktiver Fernsehbeiträge auf physiologischer Ebene. Dazu wurden Versuchspersonen in einem within-subjects-Experiment zehn TV-Ausschnitte vorgespielt, die sie jeweils eine Minute lang rezipieren und hinsichtlich ihrer Attraktivität kontinuierlich bewerten mussten. Nach dieser Minute konnte sich jeder Proband entscheiden, ob er den jeweiligen Clip weiter oder sofort den nächsten sehen wollte. Rezeptionsbegleitend wurden die Herzfrequenz, die Hautleitfähigkeit, die Hauttemperatur sowie die Atemfrequenz der Versuchsteilnehmer erfasst.