Schroll, Armin
Napoleon Bonaparte
Italien, Bayern und Europa
AVM.edition
1012 Seiten
22 x 15 cm
Hardcover
Erscheinungstermin 01.12.2016
Bestell-Nr. 95478-013
ISBN 978-3-95478-013-6
Preis 49,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/auf Lager

Zum Inhalt

Mit dieser erweiterten Neuauflage legt der Münchner Autor die bisher umfangreichste Napoleon-Biografie in einem Band vor. Napoleon und seine Zeitgenossen kommen darin persönlich zu Wort und erzählen anhand von historischen Zitaten, Briefen, Ansprachen, Befehlen etc. viele Einzelheiten, die die ereignisreiche Zeit Napoleons auch heute noch, zweihundert Jahre später, so interessant und lebendig machen. Dem Autor kommt es darauf an, die Aussagen und Meinungen derer, die in dieser Zeit Wesentliches zum Ausdruck gebracht haben, in den Mittelpunkt des historischen Geschehens zu stellen. Der Leser braucht nur "zuzuhören" und versteht unschwer, warum es so und nicht anders gekommen ist. Neue Kapitel sind „Napoleon im Schatten des Ruhms“ über die doch zahlreichen Fehler, Niederlagen und Fehlentscheidungen des großen Politik- und Militärgenies, und wie er damit umgegangen ist. Erstmals wird darüber hinaus die hoch entwickelte französische Militärmedizin mit den berühmten Ärzten dieser Zeit und ihrer Tätigkeit dargestellt. Die erste deutschsprachige Kurz-Biografie von Napoleons Generalstabschef Berthier präsentiert den Mann, der 18 Jahre an seiner Seite stand, in einem neuen Licht. Im Kapitel „Was war wann“ wird dem Leser ein deutschsprachiger kalendarischer Überblick über die Napoleon-Zeit ab 1793 geboten. Wie ein roter Faden zieht sich die Geschichte Bayerns durch die napoleonische Zeit, in der Bayern als Bundesgenosse Frankreichs sehr profitiert hat. Eine späte Folge der Säkularisation ist die Entdeckung des Tegernseer Tals nach dem Erwerb des geplünderten Klosters Tegernsee 1817 durch den König von Bayern – geschildert im Kapitel „Ein Sommerschloss am Tegernsee“.

Über den Autor
Dr. Dr. Armin Schroll, geb. 1935 lebt als Arzt und Naturwissenschaftler in München. Seit er lesen kann, beschäftigt er sich mit Napoleon, beginnend mit einer Napoleon-Biografie von 1835 aus der Familienbibliothek.
Mit der ersten Biografie über die bayerische Prinzessin Auguste Amalie (1788–1815), erschienen 2008, wird der Beginn der bayerisch-französischen Freundschaft im Jahr 1806 geschildert. Die beiden Zitat-Bände „Napoleon spricht“ und „Napoleon sagt“ ergänzen den Inhalt dieser Biografie mit authentischen Aussagen und Briefen von Napoleon und seinen Zeitgenossen. In der ersten Napoleon-Biografie für das Gedächtnisjahr 2015 verbinden sich die Geschicke Bayerns als Bündnispartner Napoleons in den napoleonischen Kriegen mit allen Ländern Europas. Mit einer Vielzahl von Einzelheiten und Zitaten ergibt sich eine neue interessante Darstellung dieser ereignisreichen Zeit anlässlich der Landesausstellung in Ingolstadt. In der dieser folgenden Auflage wird die geplante Erweiterung um die Nebenkriegsschauplätze von Lecourbe und Suworow, der ersten deutschen Kurzbiografie von Marschall Berthier, des langjährigen Generalstabschefs von Napoleon und der französischen Militärmedizin in einer Neubearbeitung fortgesetzt.