Heß, Julian
Das Verhältnis von NATO und EU
Eine Analyse der Beziehungen unter Berücksichtigung des Lissabonner Reformvertrages
AVMpress
84 Seiten
21 x 14,8 x 0,6 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2009
Bestell-Nr. P86924873
ISBN 978-3-86924-873-8
Preis 34,90 (inkl. 5% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Verhältnis von NATO und Europäischer Union. Seit dem Europäischen Rat von Köln 1999 wird die Europäische Union zu einem immer gewichtigeren Teil der internationalen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Dabei stößt sie gerade in Europa auf internationale Organisationen, die sich bereits seit einigen Jahren in diesem Bereich engagieren, seien es die OSZE, die WEU oder eben die NATO. Konflikte erscheinen unausweichlich. Diese Arbeit stellt die Beziehungen der EU zur NATO dar. Die rechtlichen Grundlagen der Zusammenarbeit beider Organisationen werden analysiert und bewertet, Konfliktpunkte aufgezeigt. Ein gewichtiger Teil der Arbeit befasst sich zudem mit dem Lissabonner Reformvertrag. Dieser bringt im Bereich der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik bedeutende Neuerungen. Es werden die institutionellen Änderungen des Lissabonner Reformvertrages bearbeitet und deren Bedeutung für das Verhältnis der EU zur NATO untersucht.