Demmrich, Sarah
Emotionsregulative Effekte des Gebets bei Jugendlichen
Eine explorative Studie an familial religiös und nicht-religiös Sozialisierten
AVMpress
92 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.11.2013
Bestell-Nr. 4520628
ISBN 978-3-86924-549-2
Preis 29,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Dass Heranwachsende ohne familial religiöse Sozialisation beten ist bereits seit Jahrzehnten belegt. Dennoch sprach man in der empirischen Forschung Menschen ohne (familial) religiöse Sozialisation eine gewisse Gebetspraxis ab, indem man sie gänzlich ignorierte. In neueren Studien der letzten Dekade zeigt sich jedoch, dass das Verständnis von Gebet, Gott und Glaube bei ebendiesen Menschen von einer größeren Flexibilität gekennzeichnet ist. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit einem empirischen Vergleich familial religiös und nicht-religiös sozialisierter Jugendlicher in Ostdeutschland und liefert einen wichtigen Beitrag zur Rezeption, zum Verständnis und zu emotionalen Aspekten des Gebetsrituals in der Adoleszenz.