Frömming, Diana
Schicksalhafte Körper zwischen Risiko und Prävention
Die Medikalisierung des Lebenskontextes Menopause
AVMpress
154 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.07.2011
Bestell-Nr. 3854694
ISBN 978-3-86924-085-5
Preis 39,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Frauen in der Menopause befinden sich heute in einem Spannungsfeld zwischen Normalität und Abweichung auf der einen und Risiken und Prävention auf der anderen Seite. In Zeiten, in denen Konzepte der Eigenverantwortung, Patientenautonomie und Informed Decision Making Krankheit in die Verantwortung - und zu Ende gedacht auch in den Willen - der Patienten legen, sehen sich menopausale Frauen bezüglich der sogenannten Therapie ihrer Menopause mit schwerwiegenden Entscheidungszwängen konfrontiert. Diese Arbeit möchte in Anlehnung an Michel Foucaults Konzepten von Macht, Wissen und Subjekt klären, inwiefern eine Hormonersatztherapie als normalisierende Machttechnologie, und damit als Fremdbestimmung, oder als Technologie des Selbst, also einer Art Ästhetik des Selbst, interpretiert werden kann.