Jarchow, Ute
Analysen zur Berliner Operette
Die Operetten Walter Kollos (1878-1940) im Kontext der Entwicklung der Berliner Operette
AVMpress
322 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2013
Bestell-Nr. 4269024
ISBN 978-3-86924-415-0
Preis 59,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

"Unter'n Linden, Unter'n Linden zieh'n vorbei die Mägdelein", "Das war in Schöneberg im Monat Mai", "Ach Jott, wat sind die Männer dumm" - dies sind die Titel von Berliner Melodien, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Walter Kollo komponiert wurden, der von 1878-1940 lebte, davon knapp 40 Jahre in Berlin. In dieser Zeit komponierte er über 80 Werke, die allerdings in der musikwissenschaftlichen Auseinandersetzung bislang nur wenig Beachtung fanden. Warum wurden Kollos Operetten wenig in wissenschaftliche Analysen einbezogen? Was ist es, das diese Operetten ausmacht? Welche Rolle spielten Walter Kollo und seine Melodien in der Berliner Theaterkultur in den 1910er und 20er Jahren? Die Publikation will einen Beitrag dazu leisten, die musikwissenschaftliche Diskussion zur Berliner Operette voranzubringen und kritisch zu hinterfragen, warum die Operette nach wie vor dem Vorwurf der Minderwertigkeit ausgesetzt ist.