Kahlau, Stefan
Volksarmee im Wandel?
Die Darstellung der NVA im DEFA-Spielfilm von den 1950er bis zu den 1970er Jahren
AVMpress
185 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.03.2015
Bestell-Nr. 6924-627
ISBN 978-3-86924-627-7
Preis 29,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Seit ihrer offiziellen Gründung am 18. Januar 1956 sollte die Nationale Volksarmee (NVA) einen in der deutschen Militärgeschichte neuen Typ von Streitkräften darstellen. Bei der Propagierung einer "sozialistischen" Armee maß die SED dem Medium Film entscheidende Bedeutung bei der Massenbeeinflussung bei.
Das Buch untersucht, welches NVA-Bild die Spielfilme der DEFA vermitteln. Die vergleichende Analyse konzentriert sich auf zwei Produktionen, die unterschiedliche Phasen der staatlichen Entwicklung der DDR und ihrer Bewaffneten Organe repräsentieren: Im Sonderauftrag (1959) und Ein Katzensprung (1977). Weitere wichtige Werke werden ergänzend hinzugezogen.
Durch die Auswertung umfangreichen Archivmaterials bereichert das Buch die Forschung zur Geschichte der DEFA und der NVA um viele bisher unbekannte Details. Von besonderem historischem Wert sind die Zeitzeugengespräche des Autors mit den DEFA-Regisseuren Claus Dobberke und Rolf Losansky, deren Aussagen in der Analyse verarbeitet wurden.