Marmai, Nadine
Staatsratings in der Krise?
Die Bedeutung von Forschung, Innovation und Produktivität für das Bonitätsurteil
AVMpress
128 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.07.2013
Bestell-Nr. 4396270
ISBN 978-3-86924-486-0
Preis 44,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Die Finanzkrise hat die Bedeutung der Ratingagenturen und ihre Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Staaten verdeutlicht. Finanzmärkte scheinen sensibel auf Änderungen im Ratingurteil zu reagieren. Allerdings wird zunehmend in Frage gestellt, ob die zur Beurteilung herangezogenen Kriterien ausreichend sind, um ein umfassendes Bild über die wirtschaftliche Lage widerzugeben. Wissenschaftliche Studien haben die Signifikanz von Staatsratingdeterminanten wie dem BIP Wachstum, der Inflation oder der Leistungsbilanz untersucht. In diesem Buch wird die Frage aufgeworfen, inwieweit Forschung, Innovation und Produktivität als wesentliche Faktoren einer Wirtschaft eine Rolle in der Bonitätsbewertung spielen sollten. Die ökonometrische Analyse verdeutlicht, welche unterschiedliche Wirkung beispielsweise eine Erhöhung der Forschungsausgaben, der Innovationsleistung oder ein Wachstum der Produktivität auf die Ratings von Entwicklungs- bzw. Industrieländern haben kann.