Melzer, Marius
Sportpolitik und die Liberalisierung der Ausländerklauseln
Hat sich die Nachwuchsförderung im Fußball und Basketball in Deutschland verändert?
AVMpress
120 Seiten
21 x 14,8 cm
Softcover
Erscheinungstermin 01.07.2010
Bestell-Nr. 4063519
ISBN 978-3-86924-673-4
Preis 34,90 (inkl. 7% Mwst)
lieferbar/Print-On-Demand

Zum Inhalt

Marius Melzer zeigt, dass es zahlreiche Interventionsmöglichkeiten politischer Akteure auf den Sport gibt. Der bislang bekannteste Eingriff ist das Bosman-Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Diese Entscheidung, die zur Abschaffung der Ausländerklauseln für professionelle Sportler aus der Europäischen Union im Gemeinschaftsgebiet führte, hatte weitreichende Folgen für die Talentförderung im Fußball und Basketball. Heutzutage besitzen Vereine sogar globale Spielerrekrutierungsmöglichkeiten. Infolgedessen reduziert sich für sie der Nutzen einer hochqualitativen Nachwuchsarbeit. Nationalmannschaften, die das Aushängeschild eines nationalen Sportverbandes sind, benötigen aber weiterhin gut ausgebildete Spieler um international konkurrenzfähig zu sein, sodass eine Konfliktlinie zwischen den Vereinen und den Verbänden entstanden ist, die bislang kaum politikwissenschaftlich analysiert wurde.